Gemeinschaftskonzert

zurück

Cornelia Recht führte die Zuhörer durch das Konzert von vier Chören in der Dorumer St. Urbanus-Kirche.

Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad“
Mit diesem Lied präsentierte sich u. a. der Kinderchor der Kirchengemeinde Dorum unter der Leitung von Manuel Thode dem Publikum. Auch Melodien aus dem Filmbereich erfreuten die Zuhörer.


Der Kinderchor in „Aktion“...


Der Gemischte Chor Dorum

Gespannte Aufmerksamkeit
Lieder aus verschiedenen Ländern erklangen dann vom Gemischten Chor Dorum unter der Leitung von Jürgen Jäger. Das breit gefächerte Liedgut entführte die zahlreichen Zuhörer in verschiedene Epochen und Länder. Bei „Das Morgenrot“ konnte man Stecknadeln fallen hören und die Gänsehaut der Zuschauer spüren. Mit dem plattdeutschen „Fresenhof“ als Zugabe verabschiedete sich der Chor in die Pause.

Eine Reise um die Welt
Nach der Pause nahm der Shantychor Dorum das Publikum auf eine Reise um die Welt mit. Bekannte Lieder brachten die Zuhörer zum Mitsingen und Mitklatschen. Erst nach einer Zugabe wurde der Chor unter der Leitung von Markus Behr entlassen. Mit „Adios muchachos“ verabschiedeten sich die Sänger unter dem Applaus der Zuhörer.


Der Shantychor Dorum


Der Chor „querbeat“

Umfangreiches Repertoire
Einen Einblick in sein reichhaltiges Repertoire gab „querbeat“, der Popchor aus Nordholz unter der Leitung von Jürgen Jäger. So ertönte „Moonlight shadow“ von Mike Oldfield neben „Updown girl“ und „Coming home“. Mit „With a little help from friends“ von den Beatles als Zugabe ging das abwechslungsreiche Programm nach ca. zweieinhalb Stunden zu Ende!
Wer trotz des widrigen Wetters den Weg in die Kirche gefunden hatte, nahm einen wunderbaren Eindruck von unterschiedlicher Chormusik mit auf den Heimweg!